Am Sonntag haben uns Kerstin und Fred, unsere Bekannten vom TO (Trans Ozean Verein), zu einem Ausflug zum Cabo Sao Vicente mitgenommen.
Da die beiden mit dem Auto hier sind ist das natürlich eine super Gelegenheit, das Hinterland ein wenig kennen zu lernen.

Das Wetter ist prima, nur im Bergland 20-30km von der Küste entfernt stehen Gewitter.

Wir sind am SW Punkt von Europa, den wir vor 3 Monaten umrundet hatten, und lassen uns “die letzte Bratwurst vor Amerika” natürlich nicht entgehen. Es hat 3 Windstärken aus SO und maßige Dünung – super Segelwetter eigentlich und wir freuen uns schon, wenn wir das Cabo seeseitig auf dem Weg in den Atlantik hinaus wieder passieren.

Cabo Sao Vicente

Auch ein Schlafplatz

Der Versuch, Menhire im Hinterland mittels Google Maps zu erreichen , endet auf einer Kuhweide mitten in der Pampa.

Um so schöner ist es dann an der Küste entlang zurück nach Portimao.