Unser Material ist leider noch nicht da. Der LKW unseres Spediteurs ist anscheinend noch hier in Portugal kaputt gegangen und nun warten wir, bis Ersatz organisiert wird. Leider lagern die knapp 4,5 Tonnen Material also immer noch in Ludwigsburg und stehen da im Weg herum. Bis das Material dann mal da ist wird es mindestens 2 Wochen hinter dem ursprünglichen Plan sein.

Fehlanzeige auch bei den fehlenden Segeln. Die Firma LEE Sails aus Flensburg schein komplett unfähig zu sein. Nachdem wir in Holland schon auf die Segel warten mussten, klappt es auch jetzt nicht, jedenfalls bringt es LEESails nicht fertig, in einem Zeitraum von 5 Wochen die immer noch fehlenden Segel hierher zu schicken.
Und das nach der Vorgeschichte! Zur Erinnerung: In Holland haben wir bereits auf unsere Segel gewartet, obwohl LEE Sails mehrere Monate Vorlauf hatte.
Dann kamen statt 4 Segeln nur 3 Segel in Holland an. Ein Segel, die Fock, war eine völlige Fehllieferung, denn wir haben eine Rollanlage, geliefert wurde aber eine Stagreiter-Fock. Der Gennacker wurde gleich mal gar nicht geliefert (!) und das Großsegel hatte keine Schlitze für die Reffleinen wie bestellt und ist zudem im oberen Bereich bei der obersten durchgelatteten Segellatte zu weit ausgestellt und streift an den Achterstagen.
Eine “Erfolgsquote” von gerade mal 25%. Der Chef von LEESails Herr Zill legt Wert darauf, dass zwischen Aufmaß und Lieferung ein längerer Zeitraum vergangen ist.  Gerne bestätige ich das hier, frage mich aber, was das soll, denn die notierten Maße -die der Chef persönlich im extra aufgeriggten Zustand genommen hat – verändern sich dadurch ja nicht.
Nun haben wir gedacht, nachdem die Lieferung nach Holland ja bestenfalls als Fiasko zu bezeichnen war, LEE Sails bemüht sich wenigtens in der Folge und hat die fehlenden Segel dann fertig, wenn sie nach Portugal geschickt werden sollen. Aber wieder völlige Fehlanzeige. Erst nach mehrfacher Nachfrage ein Liefertermin, der aber nicht innerhalb der 5 Wochen liegt, die wir als Lieferfrist vorgegeben haben. Eine Versandbenachrichtigung gibt es auch noch nicht . Übrigens: Die Segel sind schon längst bezahlt! LEESails – never again!

Vorstag: Es sah so aus, als ob das Terminal, welches wir zu SVB geschickt hatten, unterwegs verloren gegangen sei. Jedenfalls war der letzte Scan der Einschreibe-Sendung laut Sendungsverfolgung im ILZ, Internationalen Logistikzentrum in Frankfurt/Flughafen. Aber Überraschung heute morgen. Die Sendung ist angekommen, wird wohl in D nicht mehr in der Sendungsverfolgung angezeigt!?? Der Anfertigung des Vorstages steht nun nichts mehr entgegen.