Wir sind immer noch in Santa Cruz de Tenerife, unter anderen weil wir den Wassermacher reparieren mussten (neue Menbran) und noch viele weitere Kleinigkeiten am Boot zu erledigen waren. Und weil wir hier ordentliches Internet haben, wenn auch kostenpflichtig.

So war es möglich, 3 LIvestreams der Demo in Berlin gleichzeitig anzuschauen und die Berichterstattung in den Medien darüber.
Die Berichterstattung in den “Qualitätsmedien” ist Bullshit. Riesiger Bullshit! (siehe T-Online oben). Ja, es gab einige vermutlich Rechte bei der Demo. Vielleicht -wenn überhaupt- maximal insgesamt ein Prozent. Zudem muss man mal sehen, dass nicht nur Aufzüge und Demo von Querdenken angemeldet waren, sondern 100 weitere Gegendemonstrationen. Da wird es einigermaßen schwierig, wenn von “der Demo” berichtet wird.

Was ist nun aber sicher? Sicher ist, dass der Aufzug von Querdenken mit ca 17 000 Menschen in der Friedrichstraße von der Polizei zuerst blockiert wurde, dann lief der Zug von hinten auf und wurde dann eingekesselt. Danach behauptet die Polizei, die Abstände würden nicht eingehalten, verordnete Maskenpflicht (die nämlich laut Gerichtsbeschluss eben nicht vorgeschrieben waren!!) und löste den Aufzug widerrechtlich auf. Es kann ja nicht angehen, dass die Polizei die Lage hervorruft, die sie dann als Begründung für eine Auflösung her nimmt…..
Nachtrag: Das Bundesverfassungsgericht hat nachmittags das Blockieren des Zuges für rechtswidrig erkannt…. Da waren alle natürlich längst weg…..
Zudem muss ich mal fragen, welche geistige Umnachtung die Polizeiführung befallen hat, den Weiterweg und die Seitenstraßen abzuriegeln und 17 000 Menschen einzukesseln? Nichts aus der Love Parade in Duisburg gelernt? Oder absichtlich den Tod von Menschen in Kauf genommen bei einer möglicherweise entstehenden Panik?
Die Hauptkundgebung lief aber wie geplant weiter, aber das wurde lange gar nicht berichtet… Es wurde nur berichtet “wurde aufgelöst”……
Noch ein tolles Interview zum Demonstrationsrecht hier mit H.Broder

Die Exekutive als hässliche Fratze der Hygienediktatur

Nachdem sich die Stadt Berlin mit ihrem SED Funktionär und Musterdemokraten Geisel im Vorfeld schon zwei herbe Klatschen vor den Gerichten zu den Demoverboten abgeholt hatte, die die Untersagung einkassiert hatten, kommt es dann spät nachts noch besser.
Die Polizei räumt das Camp der Gegner der Corona-Massnahmen, obwohl es für das Camp einen positiven Gerichtsbeschluss gibt. Der Einsatzleiter der Polizei sagt einfach, es interessiert ihn nicht und das kann man dann vor Gericht aushandeln. Das heißt im Klartext, die Polizei ignoriert Gerichtsbeschlüsse und macht, was sie (oder die Politik) will.
Obwohl die anwesenden Rechtsanwälte die Polizisten auf das klar rechtswidrige Vorgehen hinweisen, wo sich die Polizisten strafrechtlich schuldig machen,  wird weiter gemacht.
Ich hoffe sehr, dass in den nun folgenden Gerichtsverfahren und Strafanzeigen gegen die beteiligten Polizisten (so weit sie identifizierbar sind, denn die Polizeieinheiten aus Niedersachsen hatten alle die gleiche Rückennummer…..) die Stadt Berlin zu so hohen Schadenersatzzahlungen verurteilt wird, dass so etwas aufhört.

Berichterstattung in den Medien – ein Beispiel

Ein Fernsehteam der “Qualitätsmedien” oder besser “Altmedien” steht bei einer Gruppe von ca 150 Personen, alles völlig normale Menschen. Dann kommt eine komische Figur daher, der völlig lächerlich aufgemacht (verkleidet?) ist, den das Fernsehteam wohl für einen Rechtsradikalen hält. Der, genau der wird nun interviewt und der verschwindet nach dem Interview genau so schnell, wie er aufgetaucht ist….. Es ist einfach nur lächerlich, was die Pseudo-Journalisten abliefern.

Dann wird einfach falsch berichtet – ohne Abstand und ohne Masken. Wow, was für Verbrecher. Mörder! Sie bringen und alle um! In Berlin gibt es keine Maskenpflicht im Freien und in den Demo-Auflagen des Gerichtsbeschlusses gibt es ebenfalls keine Maskenpflicht (die im  Freien noch schwachsinniger ist als überhaupt schon). Das wird natürlich nicht berichtet.

Zwei kurze Videos zur Berichterstattung, es lohnt sich:
https://www.youtube.com/watch?v=wZ_5YBIosso
https://www.youtube.com/watch?v=MKgmU4Lz55U
Ja, man muss heute Russia Today anschauen, um eine zutreffende Berichterstattung zu bekommen….
Noch ein Schnelldurchgang “wer war da”

Der Point of no return

Der Point of no return ist für die Politik schon längst überschritten. Statt bei der ersten Erkenntnis sinkender Zahlen (es war schon vor dem Lockdown klar, dass die R-Zahl unter 1 ist, spätestens Anfang April musste es auch der Dümmste erkennen) anzufangen, einen Fahrplan für Lockerungen zu verfolgen, wurden unsinnige Massnahmen weiter gefürt oder erst eingeführt (Gesichtswindelpflicht).
Selbst jetzt wird davon geredet, dass wir mitten in der Pandemie sind, wo man angesichts der Zahlen am geistigen Gesundheiszustand derjenigen zweifeln darf, die so was von sich geben. Aber nun geht es um das politische Überleben. Deswegen wird weiter gelogen, Bullshit erzählt usw. in der Hoffnung, dass die Impfung die Politiker rettet. Diese Impfung soll nicht die Bevölkerung retten, sondern allein die Politiker. Dann kann man die Pandemie, die schon lange nicht mehr existiert in D, für beendet erklären.
Für die Bevölkerung besteht schon längst keine relevante Gefahr mehr, zumindest nicht größer als bei allen möglichen anderen Krankheiten.
Das bedeutet, die Bevölkerung wird mit einer völlig unnötigen (da ja sowieso bei den meisten eine Grundimmunität vorliegt) Impfung überzogen, mit allen Risiken, die das bedeutet. Selbst wenn ein konventioneller Impfstoff extrem sicher sein sollte (vom völlig kranken mRNA Impstoff rede ich nicht, das ist kriminell), wird bei den Massenimpfungen die Zahl der Impfschäden viel größer sein als die Zahl der Todesfälle die wir in D haben…..
Und haften wird niemand. Bei 10 000 von “Verdachtsfällen” für Impfschäden in D in vielen Jahren wurden gerade mal 149 anerkannt – in der Regel nach unendlich langen Rechtsstreiten.

Ach ja, es gibt ja keine Impfpflicht – aber es wird so kommen, dass man Reisen nur noch mit Impfung kann, und jenes und jenes usw usw.. Und da das Virus mutiert, muss man sich dann mehrmals im Jahr impfen lassen. Was für ein cleveres Geschäftsmodell! Danke Herr Spahn, nachgewissenermaßen (ehemaliger?) Pharmalobbyist.
Da stellen sich doch auch Fragen zur Masernimpfpflicht, bei gerade mal durchschnittlich einem Todesfall pro Jahr in D und sehr niedrigen Fallzahlen insgesamt. Zudem ist das eine mehrfach Impfpflicht, da es keinen Masernimpfstoff alleine gibt (in D, in anderen Ländern schon).

Pandemie der Dummheit und der Feigheit

Es ist eine Pandemie der Dummheit und der Feigheit. Eine Pandemie der Dummheit, weil sich die Menschen immer noch von den “Qualitätsmedien” belabern lassen (“waschen sie sich die Hände, wir waschen ihr Gehirn”….) und sich weigern, relevante Zahlen zur Kenntnis zu nehmen oder selbst zu recherchieren. Hier sind zur “Meinungsbildung” (besser Manipulation) hochbezahlte Werbefirmen und Spezialisten am Werk, die nach wissenschaftlichen Erkenntnissen der psychologischen Massenbeeinflussung “Meinung” erzeugen….
Es ist eine Pandemie der Feigheit, weil es zu viele gibt, die klar erkennen, dass da “was nicht stimmt”, aber nicht den Mumm haben, mal die Klappe auf zu machen.
Das ist angesichts der extremen Polarisierung in der Gesellschaft mit Bedrohung der wirtschaftlichen Basis derjenigen, die es wagen, etwas gegen die verordnete Meinung zu sagen, nicht verwunderlich. Wo sind wir hin gekommen, dass Leute, die eine andere Meinung haben und diese sagen, in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht werden? Dafür gibt es nun unzählige Beispiele, eines der prominentesten dürfte Prof. Homburg aus Hannover sein.

Der PCR Test

Der PCR Test ist eigentlich so etwas wie ein “Computerspiel”. Man hatte einen Miniausschnitt der RNA von möglicherweise einem Virus und hat dann die “fehlenden” Teile einfach am Computer darum herum “gebastelt”.
Das Problem ist, dass PCR Tests grundsätzlich zur Diagnostik nicht tauglich sind. Das steht auch auf jedem “Beipackzettel” der Tests schon drauf und darauf hat auch der Erfinder des PCR-Tests (der leider nicht mehr lebt) schon deutlich hingewiesen.
Der Test kann insbesondere keine Infektion nachweisen, sondern nur RNA Schnipsel eines Virus. Das bedeutet nicht, dass es vermehrungsfähige Viren gibt, das bedeutet nicht, dass derjenige krank ist oder krank wird oder krank war, insbesondere bedeutet es nicht das, was medizinisch “Infektion” bedeutet. Infektion ist nicht das Vorhandensein von Viren (davon gibt es unendlich viele im Körper), sondern (eine Immunantwort des Körpers auf) eine übermäßige Vermehrung der Viren.
Eigentlich kann der Test gar nichts. Er soll eigentlich dazu dienen, ergänzende Informationen im Rahmen einer klinischen Diagnostik beizubringen, auf keinen Fall darf er als alleiniges Diagnostikmittel verwendet werden. Genau das wird aber gemacht und Millionen Leute damit in “Qurantäne” gleich Freiheitsberaubung gesteckt.

In den USA wird eine Klage nach dem Produkthaftungsgesetz gegen Prof. Drosten, die Charite, die WHO und die Hersteller der Tests vorbereitet – als Sammelklage. Wenn die durchgeht, ist es mit dem PCR Test und den involvierten Firmen schnell vorbei angesichts der geradezu irrsinnigen Schadenshöhen.
In D gibt es diese Sammelklagen nicht. Das hat die Deutschland AG, der Zusammenschluss von Großkonzernen, Lobbyisten und korrupten Politikern bisher erfolgreich verhindert.
Infos dazu hier

Die Maskenpandemie

Und noch ein Video zur Wirksamkeit der Masken hier (Link)
Und noch eines zu anderen Maskentypen: https://www.youtube.com/watch?v=UNZff3guLRw

Vielleicht hört der infame Unsinn “ich schütze dich – du schützst mich” endlich mal auf! Wer sich schützen möchte, soll eine hochwertige FFP3 Maske aufsetzen, fertig.

Dass die Masken aber auch gar nichts helfen sieht man auch hier, an der außergewöhnlich großen Verbreitung der Rhinoviren dieses Jahr. Diese verbreiten sich gleich wie SarsCov2, sollten sich aber dank der Maskenträgerei nicht verbreiten können (!??) , wenn die Masken irgendwas aufhalten würden.

Zum Vergleich 2018 und 2019

Vergleich mit Schweden

Während hier schwere gesellschaftliche Konfikte aufbrechen, haben die Schweden bei mittlerer “Todeslast” im internationalen Vergleich Ruhe im Land. Keine Masken, Schulen offen (die meisten die ganze Zeit), aber vor allem dürfte das Thema in Schweden mit einer Herdenimmunität weitgehend durch sein. Die Schweden nehmen an, dass sie eine anhaltende R Zahl von um die 2 hatten, das würde auch rechnerisch die notwendige “Durchseuchung”  ergeben.
Dagegen scheinen die Suppressionsstrategien der Lockdown Länder wenig erfolgreich zu sein, da es in einigen nun doch wieder gering steigende (auch relative) Zahlen gibt. Noch mal: Die absolute Zahl der “Testpositiven” sagt gar nichts, auch wenn sie von allen Medien und der Politik zur Begründung von “Massnahmen” in kriminellster Weise verwendet wird.
(Nochmal: Geht einer in den Wald und sucht Himbeeren, findet er weniger, wie wenn 10 in den Wald gehen… Es gibt trotzdem nicht mehr Himbeeren….)
Ein kurzes Video dazu (auch zur Situation in New York) hier: https://www.youtube.com/watch?v=n9LAGdBVSkQ

Es dürfte vermutlich ein extrem schwerer Fehler gewesen sein, Schulen und Universitäten zu schließen, zumindest in D, wo das Gesundheitssystem niemals auch nur ausgelastet war. So wurde -wie in anderen Ländern auch- eine weitere Immunitätsverbreitung in der Bevölkerung in wenig gefährdeten Gruppen verhindert, was sich nun eventuell rächt. Da das Virus sich nun aber offensichtlich in den jüngeren Bevölkerungsgruppen jetzt doch verbreitet, wird diese Effekt nun “nachgeholt” – mit der ganzen Panik…..
It peaks and it goes (Prof Knut Wittkowski) , nicht zynisch, sondern realistisch.
Im übrigen: Soweit mir bekannt gab es auch in den USA wie in allen Ländern einen Peak mit deutlicher Übersterblichkeit – aber das ist alles schon längst vorbei, inzwischen sind die Sterbezahlen längst wieder auf durchschnittlichem Niveau. Und das ist nicht das Merkmal einer Pandemie!

Man beachte auch die -nicht vorhandene- Auslastung durch Covid19 Patienten

Die Blaupause für die nächsten Jahre?

Leute zieht euch warm an. Wenn das die Blaupause für die kommenden Grippesaisons ist, dann kann man alle demokratischen Grundrechte jederzeit mit dem Infektionsschutzgesetz aushebeln. Eine “Welle” mit ähnlicher “Gefährlichkeit” findet sich bald jedes Jahr.
Einige Zitate (“fremde Federn”):

“Wer nicht handelt wird behandelt”

“Wer nichts weiß, muss alles glauben”

“Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf”
(haben wir alles als selbstverständlich angenommen und geschlafen?)

Zensur heisst jetzt Faktencheck

Eine Lüge ist eine Lüge,
zwei sind Lügen
aber drei sind Politik (Jüdisches Sprichwort)