Wenn man die Nachrichten aus Deutschland (und Österreich) hört, dann graust es einem. Wenn Irrsinn zur vorherrschenden Denkweise wird, dann sind wir bald wieder so weit, wie wir schon mal waren!

Es wird über eine Impfpflicht diskutiert. Nein, diskutiert wird eigentlich nicht. Niemand hat bisher erklärt, was diese Impfpflicht eigentlich bringen soll.
Ein Immunität wird nicht erzeugt, die Übertragung durch Geimpfte findet weitestgehend gleich statt wie durch Ungeimpfte, mit jeder neuen Studie wird das klarer. Wenn überhaupt, dann ist ein zeitweiliger Selbstschutz gegeben. Aber selbst der ist nach einiger Zeit dahin und aus England, Dänemark, Neuseeland und Australien und aktuell gar vom RKI gibt es Zahlen, dass zumindest die „Wirksamkeit“ von einem der Wunderimpfstoffe nach einigen Monaten NEGATIV wird, das heißt die Geimpften und auch Geboosterten infizieren sich pro 100 000 stärker als die Ungeimpften pro 100 000!
Wenn sich Geimpfte aber leichter mit Corona infizieren als Ungeimpfte, müsste sich doch sofort die Frage stellen, gilt dies womöglich auch für andere Infektionskrankheiten? Das heißt, ist das Immunsystem womöglich beschädigt?

Es geht also nicht um den Schutz der Bevölkerung, sondern um den Schutz des Gesundheitssystems. Eines Systems, in dem die Politik im Jahr 2020 insgesamt zwanzig Krankenhäuser geschlossen hat und in 2021 weitere, und nun dadurch und durch weiteren Abbau insgesamt 5000 bis 6000 Intensivbetten weniger zur Verfügung stehen als im März 2020. Und selbst wenn es am Personal liegen sollte, das nicht (mehr?) in ausreichender Zahl zur Verfügung steht: Was hat die Regierung unternommen, um den Mangel an Pflegepersonal zu mindern? Es war ja nun knapp zwei Jahre Zeit dazu! NICHTS! Mir ist absolut nichts bekannt! Deutliche Tarifverbesserungen, Prämien für den Wiedereinstieg in den Pflegeberuf….niente. Arbeitskräftemangel gibt es nur, wenn die Bezahlung Scheiße ist. Ist ja selbst bei Ärzten so, die lieber nach Norwegen oder in die Schweiz gehen.
Abgesehen davon sind 50% der Intensivpatienten „mit Covid“ gar nicht „wegen Covid“ in der Intensivstation. Hier ist die Diagnose ein Zufallsfund durch die irrsinnige PCR-Testerei, die sowieso gar nicht feststellen kann, ob eine „Infektion“ vorliegt.
Allgemein bei Krankenhauspatienten gilt dies gar für bis zu 90% der sogenannten „Covid-Patienten“.

Auch “Long-Covid” ist vor allem eine Märchenerzählung!

Und nun wollen die Verbrecher, die sich als Regierung bezeichnen, die jahrelang das „System“ kaputt gespart haben, die verantwortlich für die Pflegemisere sind, die das System absichtlich und vorsätzlich ruiniert haben, zur Rettung desselben also eine Impfpflicht einführen mit einer Impfung, die nichts kann. Ich bestreite sogar, dass es unter der Berücksichtigung des Risikos der offensichtlichen Impfschäden einen relevanten „Selbstschutzeffekt“ gibt. Eine Impfung, die mit absoluter Sicherheit Infektion und Übertragung nicht verhindert. Die keine Sterilität erzeugt und schon gar keine Herdenimmunität.
Pöse pöse Schwurbler haben genau das alles von Anfang an gesagt, dass eine Impfung gegen ein extrem schnell mutierendes respiratorisches Virus nicht funktionieren kann.

RESPEKT VOR DEM IMPFSTOFF… Zitat eines Apothekers :

Von allen Impfstoffen, die ich in meinem Leben gekannt habe (Keuchhusten, Diphtherie, Tetanus, Pocken, Masern, Röteln, Mumps, Hepatitis, Meningitis und Tuberkulose), habe ich noch nie einen Impfstoff gesehen, bei dem Sie eine Maske tragen und Abstand halten müssen, auch wenn Sie vollständig geimpft sind. Ich habe noch nie von einem Impfstoff gehört, der dazu führt, dass sich das Virus auch nach der Impfung ausbreitet. Vorher haben wir noch nie von Belohnungen, Rabatten, Anreizen gehört, um einen Impfstoff zu erhalten. Es gab keine Diskriminierung , wenn Sie nicht geimpft waren, hat niemand versucht, Ihnen das Gefühl zu geben, ein schlechter oder egoistischer Mensch zu sein. Ich habe noch nie einen Impfstoff gesehen, der die Beziehung zwischen Familienkollegen und Freunden bedroht. Ich habe noch nie einen Impfstoff gesehen, der den Lebensunterhalt, die Arbeit und die Schule bedroht. Nach all den Impfstoffen, die ich oben aufgelistet habe, habe ich noch nie einen Impfstoff wie diesen gesehen, der eine Gesellschaft wie heute diskriminiert, spaltet und verurteilt und das soziale Gewebe zerfällt. .. während wir uns bekämpfen… Es ist ein starker Impfstoff! Er tut all diese Dinge, die erwähnt werden, und DOCH NICHT DAS, FÜR DAS ER ENTWICKELT IST…

Deutschland hat sich in ein totalitäres Monster verwandelt. Mit Unterstützung der Zensurmaschinen aus Facebook, Youtube und Twitter und den lächerlichen Faktenerfindern ist der „erlaubte Meinungskorridor“ auf Minimalgröße zusammen geschrumpelt. Was der Regierungspropaganda entspricht, darf gepostet werden, alles andere wird gelöscht und auch Kanäle mit 100 000den Abonnenten werden gelöscht. Es hat nichts, aber auch gar nichts mehr mit einer freiheitlichen demokratischen Gesellschaft zu tun.
Dieser Staatsstreich ist jahrelang vorbereitet worden, so gehört „political correctness“ und „cancel culture“ zu den notwendigen Voraussetzungen, um so etwas erfolgreich durchzuführen. Verantwortlich sind die Think Tanks der großen Stiftungen und NGOs, die schon lange die Politik bestimmen. Dazu kommt eine Parteiendiktatur, die zu einem Selbstbedienungsladen ausgeartet ist. In der Demokratiesimulation dürfen die Bürger alle 4 Jahre eine der Parteien wählen ,wobei völlig egal ist, welche der Parteien gewählt wird (vielleicht mit Ausnahme der AFD).

Die Impfpflicht soll kommen für eine Krankheit, die laut WHO eine IFR infection fatality rate von 0,15% bis 0,2% weltweit (mit regionalen Unterschieden?) über die ganze Bevölkerung bei „Alpha“ hatte, wobei die IFR mit jeder Variante sinkt. Bei „Delta“ ist sie nochmals 10 bis 18mal niedriger, d.h. wir sind schlimmstenfalls bei 0,05% über die gesamte Bevölkerung.
Mit „Omikron“ („milder Schnupfen“)wird sie weiter sinken. In Südafrika gab es keine einzige Hospitalisierung mit „Omikron“ zunächst! Omikron kommt ja gerade recht, um die Impfpflichtdebatte zu befeuern. Zufälle gibt es aber auch…

Das Monitoring eines Schnupfens ist Schwachsinn. Anders kann man es nicht bezeichnen.

Omikron ist die Chance, eine Durchseuchung laufen zu lassen mit der Verlagerung der Verantwortung wieder auf das Individuum. Eine Durchseuchung findet derzeit auf hohem Niveau sowieso schon statt. Nur in D weiß niemand, wie viel Prozent der Bevölkerung tatsächlich bereits immun sind. Ein Skandal! So was funktioniert in Indien (82% immun, Stand September 21), aber nicht in D??

Eine Durchseuchung wird den Spuk beenden. Ohne bürgerkriegsartige Zustände und ohne Impfpflicht mit einer Impfung, die gefährlich ist, aber nichts kann.
Mittlerweile sind in wenigen Monaten ca 700 Leistungssportler weltweit „plötzlich und unerwartet“ meist mit Herzinfarkt zusammengebrochen und ca 60% verstorben. Das gab es in Einzelfällen natürlich schon immer, aber die Häufung ist offensichtlich. Alles normal?

Zudem wird bei den „Corona-Toten“ weitestgehend das normale Sterbegeschehen abgebildet. Das mittlere Alter der Corona Toten ist seit Anbeginn dieses Unsinns bei ca. 82-84 Jahren, liegt über der durchschnittlichen Lebenserwartung und sinkt auch nicht. Für den allergrößten Teil der Bevölkerung ist Corona als Krankheit irrelevant, auch wenn es natürlich 30jährige gibt, die es leider erwischt. Aber durchschnittlich hat jeder „Corona-Tote“ 2,9 underlying conditions, schwerste lebensbedrohende Vorerkrankungen.
Alle Gesetze der Logik sind vollkommen ausgeschaltet. Wir haben einen totalitären Hype, wo sich jeder Verrückte austoben darf (es ist ja für die gute Sache-jeder will dazu gehören!). So wird schon mal über Zwangsimpfungen mit Polizeivorführung schwadroniert (ehemaliger österreichischer Ärztepräsident, wissenschaftlicher Dienst des Deutschen Bundestages), ein stellvertretender Vorsitzender eines deutschen „Ethikrates“, der auf der Gehaltsliste von Pfizer Pharma steht, nickt alle Schweinereien ab. Und auch die Vorsitzende des sogenannten Ethikrates ist mit der Pharmaindustrie und der WHO verbandelt…..

In D schwadronieren Juristen von 2 Jahren Haft bei Verstoß gegen die Impfpflicht. Geht es noch?

Und die tollen „Ethikräte“, die behaupten, es wäre nicht möglich, bei einem Flüchtling mittels Röntgen der Hand eine Altersfeststellung zu machen, plädieren für eine allgemeine Impfpflicht? Mit einem Impfstoff, der sehr wohl dauerhaft in das Immunsystem eingreift?
Auch die Behauptung die mRNA würde innerhalb kürzester Zeit im Körper abgebaut, war schlicht eine Lüge, heute weiß man, dass die auch nach 2 Monaten noch nachweisbar ist (länger hat noch niemand gesucht….) und zwar nicht an der Einstichstelle, wo sie laut Experten und Behörden sein sollte, sondern im ganzen Körper.

Der totalitäre Hype wird von der gleichgeschalteten, weitgehend durch staatliche Zuwendungen sowie Geldern von „Stiftungen“ korrumpierten Presse befeuert.
Welches Ausmaß der Irrsinn angenommen hat ,sieht man hier: Beim deutsch-schweizerischen Sterbehilfeverein gilt 2G! Also wer schwerst krank ist, nach unendlichem Leid diesen Beschluss zum assistierten Suizid getroffen hat, muss sich zuerst „voll immunisieren“, um aus dem Leben scheiden zu dürfen? Das ist so weit neben der Spur, unglaublich.

Genau so unglaublich ist die Impfung von Kindern. Die sind genau fast NULL von der Pandemie betroffen. Sie erkranken nicht schwer, geben das Virus nicht verstärkt weiter, haben aber bei einer Impfung die reale Chance lebensbedrohlicher Nebenwirkungen. Bereits jetzt ist die Zahl der vermuteten Impftoten unter den Kindern in wenigen Monaten größer als die Zahl der „Corona-Toten“ seit März 2020.
Wie die Impfnebenwirkungen systematisch nicht erfasst werden hier.

Die Regierung hat ausschließlich auf eine Impfung gesetzt und nun stellt sich heraus, dass die nichts kann. Aus Deutschland sollte die „Rettung der Welt“ kommen und eine neue Impftechnologie die Welt beglücken. Eine derartige Strategie, alles auf eine Karte zu setzen, ist aus Sicht der theoretischen Problemlöseverfahren mindestens dumm. Wenn das nicht klappt, steht man in der Sackgasse und genau da steht Deutschland. Mit der „Impfpflicht“ soll vom desaströsen Versagen der Regierung abgelenkt werden und die digitalen Kontrollinstrumente endgültig eingeführt werden.
Eine Verringerung der Belastung der Intensivstationen ist problemlos möglich, wenn sich die korrumpierte deutsche Ärzteschaft endlich mal damit auseinandersetzen würde, präklinische Behandlungsprotokolle zu etablieren. Es kann doch nicht angehen, dass man Erkrankte ohne jede Behandlungsempfehlung in Quarantäne schickt, bis sie reif für das Krankenhaus und Intensivstation sind? In Indien, Südamerika, Afrika und Japan hat das hervorragend funktioniert und die Hospitalisierungen um 80% reduziert. Innerhalb weniger Wochen. Zu minimalen Kosten! Bei mehreren 100 Millionen Anwendungen und klarer Studienlage ist es eindeutig.
So geht es, und nicht mit einer Impfpflicht und einem Impfstoff, der, wenn es mit rechten Dingen zugehen würde, wegen schwerer Nebenwirkungen schon längst aus dem Verkehr gezogen worden wäre.

Die Regierung hat ja ein echtes Problem: Sie muss den Ungeimpften erklären, dass die Impfung wirkt, den Geimpften muss sie erklären, dass die Impfung nicht wirkt und sie sich „boostern“ lassen müssen. Und das alle 6 Monate, in England sind bereits alle 3 Monate in der Pipeline.

Die Impfpflicht muss mit allen Mitteln verhindert werden, denn sie ist der Einstieg in die ultimative Überwachung, die ja auch die EU schon lange plant. Diese ist mit den Covid-Pässen und der dafür ausgerollten Technik bereits extrem weit fortgeschritten, eigentlich ist der Zug bereits abgefahren.
Zuerst wird der Pflegesektor zusammen brechen, denn da werden sich viele nicht impfen lassen – die sehen das Elend mit den Impfschäden jeden Tag. Wenn da nur 5 bis 10% kündigen, ist die Versorgung der Kranken und Pflegebedürftigen nicht mehr möglich.
Es sind ja nicht nur die Ungeimpften, die gegen eine Impfpflicht sind, auch die Geimpften haben nicht unbedingt alle Lust auf ein Impfabonnement mit Nebenwirkungen und werden sich nicht alle „boostern“ lassen. So dürften bis zu 30 Millionen „Gegner“ zusammen kommen. Das wird eine Herausforderung…….
Ich hoffe, dass Deutschland entweder rechtzeitig die Kurve bekommt – oder aber im totalen Chaos versinkt, damit ein Neuaufbau möglich wird.
Wir sind am Scheideweg: Wiederherstellung einer freiheitlichen Demokratie (die sicher anders sein muss als das, was uns ins Chaos geführt hat) – oder Einstieg in die digitale Diktatur.

Flinten-Uschi will ja sogar eine Impfpflicht in der EU einführen, wo mindestens ein Drittel nicht geimpft ist. Das bedeutet, sie hat mindestens 150 Millionen Menschen gegen sich. Das ist mutig – oder irrsinnig.
Aus englischsprachigen Medien wird auch berichtet, von der Leyen will den Nürnberger Kodex abschaffen. Die ethischen Richtlinien, die nach 1945 Menschenversuche durch Ärzte verhindern sollen. Vorschlag einer deutschen Politikerin (wenn es denn stimmt). Einzigartig.

 

Und auch in der angeblichen Klimakrise soll die Rettung der Welt aus D kommen. Mit einer „decarbonisierten“ Wirtschaft….Unser neuer Chefpharmalobbyist Lauterbach will ja „Klimalockdowns“. Irrsinn ohne Ende….

Wir werden unter den jetzigen Umständen mit Sicherheit nicht nach Europa kommen, jedenfalls nicht nach Deutschland.

Information ist eine Holschuld. Informiert euch bei tkp.at oder bei reitschuster.de.
Das, was aus dem Fernseher kommt, hat mit der Realität (zumindest bei Corona und dem Ukraine Krieg) nichts zu tun.