Wir hocken fest. In der Nongsa Point Marina in Batam, gegenüber Singapur. Nongsa Point ist ein Golf-Resort mit angeschlossener Marina. Nichts geht. Angeblich fehlt ein Papier, eine “harbourmaster clearance”, um uns auszuklarieren. Allerdings wurden wir beim Einklarieren in Tual ohne diese “harbourmaster clearance” losgeschickt, “braucht man nicht”. “You are free to travel around Indonesia”.

Schon längst ist unser Agent tätig geworden und versucht die “clearance” zu beschaffen, er hockt seit 3 Tagen in Tual am anderen Ende von Indonesien circa 3500km entfernt im Büro des Hafenmeisters und wird hin gehalten – warum auch immer. Die Behörden hier in Batam denken gar nicht daran, an einer Lösung zu arbeiten.
In wenigen Tagen läuft unser Visa ab. Es brennt lichterloh. Eine Visaverlängerung wäre zwar möglich, aber nicht hier in Batam. Eine andere Crew hier wartet seit 4 Wochen (!), dass ihre Pässe von der Visaverlängerung zurück kommen. Da freut sich die sauteure Marina über die Kunden, die hier blockiert sind. Gleichzeitig wurden die anderen beim Einklarieren genötigt, für alle möglichen Dinge zu zahlen wie “Green book”, “Sanitation certificate”, “First Aid Kit”, die definitiv NICHT den staatlichen Regelungen entsprechen. Aber wenn du weiter willst, musst du zahlen oder nichts geht. Ich gehe davon aus, dass der “Gewinn” der Aktion aufgeteilt wird. Die Anderen hat der “Spaß” circa 380 Euro gekostet…. Auch uns wollen sie “Green book” usw. andrehen….

Zudem haben wir Streit wegen einem PCR Test, den wir angeblich zum VERLASSEN des Landes brauchen, da wir nur zwei Mal geimpft sind. Das ist natürlich von der Sache her  mehr als kompletter Schwachsinn, da wir hier alleine in der fast leeren Marina hocken und zu zweit auf unserem Boot auf der Reise auch niemand anstecken können. Die nächste Frage wäre dann sowieso mit was?? Covid wie die ursprüngliche Erkrankung, gibt es mit Omikron gar nicht mehr, es ist eine “Omikronitis”.  Die gesetzlichen Regelungen wurden Mitte August verschärft und reden von “domestic travel”, sind wir definitiv nicht, wenn wir das Land verlassen. Zudem können selbst Ungeimpfte das Land mit Zustimmung eine “Health officers” verlassen, wenn sie bei Zwischenlandungen den Flughafen nicht verlassen. Uns ist das Risiko eines falsch positiven Tests zu hoch. Was passiert dann? Es geht um Abzocke. Batam ist ein übles Shithole.

Wir sind stocksauer. Wir hatten einen so positiven Eindruck von Indonesien bisher. Das Einklarieren im fernen Osten von Indonesien war problemlos. Die Menschen sind wirklich überwältigend hilfsbereit und aufgeschlossen…. Aber es ist so wie der Ruf, der dem Land voraus eilt. Besser meiden wenn irgend möglich. Indonesien ist nicht reif für individuellen Yachttourismus.

Unser “Agent”, der, so wie es aussieht, gar kein Yachtagent ist, sondern Mitarbeiter einer staatlichen (Sicherheits?)-Behörde mit der Aufgabe, den Yachttourismus zu unterstützen, wird vermutlich hier einfliegen (müssen).  Hat er schon angekündigt. Der ist auch stocksauer. Nicht wegen uns….
Gleichzeitig werden wir morgen, wenn bis dahin nichts passiert hinsichtlich erfolgreicher Ausklarierung, die Notfall Hotline der deutschen Botschaft anrufen, weil wir von indonesischen Behörden oder von der Marina hier an der Ausreise gehindert werden.